Funde


Die Funde, die man mit einem Detektor machen kann richten sich natürlich immer nach dem Suchgebiet.

Zum Beispiel lassen sich auf einem Kinderspielplatz keine Münzen aus dem Mittelalter finden.

Hier ein paar Beispiele was der Sondler bei seiner Suche finden kann:

Münzen

Dieses Zahlungsmittel wurden in den letzten 2500 Jahre täglich verloren. Ob mutwillig versteckt oder einfach verloren wegen Ihrer Größe.



Abzeichen&Orden

Am Ende des 2 Weltkriegs wollte sich keiner mehr mit Relikten und Symbolen des Naziregims sehen lassen.

Also wurden diese schnellstmöglich entsorgt.


Weiteres

Knöpfe, Schnallen Anhänger...

Hier findet man kein Ende, verschiedene Gegenstände aufzulisten die im Boden liegen und sich mit einen Metalldetektor einfach finden lassen.

 



Müll

Jeder Sondler kennt das, der Metalldetektor macht ein gutes Signal und dann folgt die große Enttäuschung.. Mal wieder Müll!

Leider gehört das Müll ausgraben zum Hobby dazu.

Es gibt nur wenig Suchorte wo kein neuzeitlicher Schrott liegt.

Wursthüllen Ringe, Abziehlasche von der Getränkedose, Kronkorken und undefinierbare Schnipsel sind nur einige Beispiele die das Abenteuerherz nicht schneller schlagen lässt.Nehmt den Müll mit und nicht aufgeben. Ausdauer zahlt sicher immer aus!


Munition&Sprengstoff

In unseren Böden liegen leider nicht nur interessante Gegenstände. Durch die letzten beiden Weltkriege befinden sich noch tausende Tonnen Munition&Sprengstoff in der Erde. Beinahe täglich hört man in den Medien über den Fund bzw. die Entschärfung einer Bombe.

Stößt man auf ein solch gefährliches Überbleibsel muss unverzüglich der KMR (Kampfmittelräumdienst) oder die Örtliche Polizei verständigt werden und die Suche direkt eingestellt werden!